KreativitaetstechnikenKreativitätstechniken

Kreativitätstechniken sind Werkzeuge und Methoden, die in der Ideenentwicklungsphase von Kreativitätsprozessen angewendet werden. Je nach Aufgabenstellung, Team und Erfahrung des Innovationsberaters kommen verschiedene Methoden zum Einsatz. In der Literatur und im Internet gibt es mehr als 200 Kreativmethoden, die sowohl computerunterstützt als auch analog in der Moderation sehr gut eingesetzt werden. Wir haben allein im Rahmen von Design Thinking über 80 Kreativitätsmethoden im Einsatz, die je nach Erwartung und Anforderung mit einander kombiniert werden können. Denn darin liegt auch die Wirkung ihres Einsatzes

Alle Kreativitätstechniken haben gleiche Ziele

Sie unterstützen zum einen mit verschiedenen Vorlagen, Prinzipien und Denkweisen die Ideenfindung. Eingefahrene Denkmuster werden  verlassen, um sich auf neue Inspiration einzulassen. Über geführte Methoden und mentale Modelle wird das Ideenpotenzial der Teilnehmer wieder voll aktiviert.

„Tagesgeschäft frißt Strategie“

Denn häufig lässt das Tagesgeschäft keinen Raum für neue Ideen. Darüber hinaus müssen viele Ideen entwickelt werden, auf die immer wieder aufgebaut wird. Nach dem Motto „Versuch und Irrtum“ inspirieren gerade wilde oder aberwitzige Ideen neue Gedankengänge, an deren Ende die Idee für das spätere „Einhorn“ steht.

Ideenbewertung

Dazu ist es wichtig, dass die große Ideenanzahl immer wieder gruppiert, evaluiert  und verdichtet wird. Hierzu dienen Kreativivmethoden aus dem Bereich der Kreativitätstechniken, die nach wünschenswerten Attributen diese Aufgabe mit den Teilnehmern meistern.